Programm

Apr.

01–30

Revier Club
Hohlstrasse 18
8004 Zürich
info@revierclub.ch

Öffnungszeiten Do - So

Fundgrube: sarah.scherer@revierclub.ch

Do

30/04/15
Rouge

Nicola
Kazimir &
Barbir

23/04/15
Rouge

Siegwart &
Citadin

DAS REVIER
MAN MARKIERT SEIN REVIER
MAN BLEIBT DURCHAUS LIEGEN IM REVIER
MAN VERTEIDIGT SEIN REVIER
MAN FINDET SICH IM REVIER
MAN LÖST SICH VON SEINEN EIGE- NEN TERRITORIALEN VORSTELLUN- GEN IM REVIER
MAN IST UNBEGRENZT IM REVIER MAN BESTIMMT UNBESTIMMT DAS
R E V I E R .

16/04/15
Flavio &
Zouaoui

09/04/15
Rouge

Manuelle Musik
& Pablo Einzig

02/04/15
Rouge

Manuell &
Bruder Gill

Fr

24/04/15
Five Bucks

Skinny Johnson/
Samsara/ Rapha
Ello

17/04/15
Federleicht

Jens Bond High-
grade
/ Jan Meier
& Valentin Bösch
Adi Nalin

10/04/15
Femme Fatal

Manon Desolat/
Samsara/ Rina Lou/
Clit Eastwood/ Renni
Takeda/ Susie Star

Matthew Burton besucht wieder Zürich. Ein reduziertes Dubby-Techno/Minimal/Electronica Set kann erwartet werden, sehr low ohne wirklich angriffig zu werden. Alles ist in einer konstanten Linie gemixt; Eine Gradwanderung nahe der Monotonie und kleinen Änderungen. Sehr viel Fläche und sehr viel Raum wird gegeben, dies ist nicht jedermanns Sache, aber hinhören lohnt sich, auch wenn dies einem mehr Geduld und Anstrengung abverlangt – Dies ist bei eher in den Dub tendierenden Beats üblich, doch kann es - perfekt ausgeführt- einen eigenen Sinn der Freiheit rundum die Strukturen auslösen. Als Produzent kennt man ihn wahrscheinlich durch seine Releases auf Fear Of Flying oder seine älteren nicht mehr repräsentativen Releases auf Visionquest. Wer sich einen Eindruck seiner Musik machen will, soll die FOF Releases anhören, dies definiert auch den relativen Rahmen seines DJings. Kurzgesagt eine Nacht ganz im Zeichen dubbiger Beats und Nebel-Artillerie.

03/04/15
Club Nacht

Matthew Burton
Shifted Flow, Left-
back, Retrofit
/
Serafin Mountain
People

Sa

25/04/15
Liaison

Basil Bastard/
Lukas Kleesattel/
Stefan Nolic/ Dino

11/04/15
Baked

Pasci/ Rumlaut/
Andreas Ramos/
Schmerol

04/04/15
Kiki

Kyrill & Redford
Cedric/ Einzig &
Zouaoui/ Juen

So

26/04/15
Spontan

Spontanes musizieren
bis in den Montag

12/04/15
Tag im Club

Jamie Shar/ Rino/
Anatoll Gill/ Svenskj
& Waldvogel

„NIEMAND KANN MICH ZWINGEN AUF SEINE ART (WIE ER SICH DAS WOHLSEIN ANDERER MENSCHEN DENKT) GLÜCKLICH ZU SEIN, SONDERN EIN JEDER DARF SEINE GLÜCKSELIGKEIT AUF DEM WEGE SUCHEN, WELCHER IHM SELBST GUT DÜNKT, WENN ER NUR DER FREI- HEIT ANDERER, EINEM ÄHNLICHEN ZWECKE NACHZUSTREBEN, DIE MIT DER FREIHEIT VON JEDERMANN NACH EINEM MÖGLICHEN ALLGE- MEINEN GESETZE ZUSAMMEN BE- STEHEN KANN, (D.I. DIESEM RECH- TE DES ANDERN) NICHT ABBRUCH
T H U T.“
– IMMANUEL KANT: AA VIII, 290[16]
DIE NICHT FASSBARE FREIHEIT IN EINEM KONSTRUKT VERSUCHEN ZU FASSEN; WAS IST FREIHEIT? DIESES SUBJEKTIVE KONSTRUKT. INNERE SELBSTVERWIRKLICHUNG ? BIN ICH HIER FREI NACH MEINEN DADAISTI- SCHEN VORLIEBEN DIESEN STRICH ZU ZIEHEN --------------------------- --------------------- UND WIEDER ZU BRECHEN ODER WAR DIES GAR KEIN STRICH SONDERN EHER EIN KONS- TRUKT AUS MEHREREN STRICHEN? JAJA BLABLA SINN-FREI UND VOL- LER KOMPROMISSE DIESE FREIHEIT.

05/04/15
Schabber Nack

Voodookid &
Guillaume Delattre/
Matty/ Lolo/ Markus
Steinhauer