Programm

Feb.

01–28

Revier Club
Hohlstrasse 18
8004 Zürich
info@revierclub.ch

Öffnungszeiten Do - So

Fundgrube: sarah.scherer@revierclub.ch

Do

26/02/15
Rouge

Patula du
Toit

Eine Technik – eine der erstaunlichsten, welche der Mensch auf dem Gebiet geistiger Alchemie je erfunden hat – lässt sich annähern so beschreiben: Man betrachtet zum Beispiel Garten, man studiert alle Einzelheiten (und zwar jede bis in ihre unendlich kleinen Besonderheiten), bis man sich ihrer mit einer solchen Genauigkeit und Intensität erinnert, dass man sich auch mit geschlossenen Augen in gleicher Deutlichkeit vor sich sieht. Hat man sich dieses Bild vollkommen angeeignet, unterwirft man es einem sonderbaren Verfahren – der Reduktion. Es geht darum, alle Teile, die den Garten bilden, dem Bild nach und nach zu entziehen, ohne dass dieses etwas von seiner Kraft verliert und ganz aus der Vorstellung schwindet. Die völlige Abwesenheit der Dinge erlaubt dem Geist, die Leere/Reduktion wirklich zu sehen und zu betrachten.

19/02/15
Rouge

Mismo &
Matija

12/02/15
Rouge

Dejan &
Aftergrauer

05/02/15
Rouge

Bora Bora &
Susie Star

Fr

27/02/15
Billy the Kid

Fabri/ Mauro
Villareale/
Mario Tamasi/
Joram

20/02/15
Five Bucks

Pablo Einzig/
Manuelle Musik/
Dani Nydegger
Miteinander Musik

13/02/15
La Liaison

Kirik Mulen
Records, Razom

Fiat Bux/ Naked
Tunes/ Dino

Nach Peter beehrt Thomas Melchior das Revier – wie sein Soul Capsule Partner ist auch Thomas unantastbar in Sachen Swing, Reduktion und der allgemeinen minimalen Groove Lehre. Man muss nur auf seine Discogs Page, um zu sehen, wie viele Aliase Thomas schon in seiner über 20 Jährigen Karriere gesammelt hat (Vulva - für Leute die gerne nach Schätzen graben). Stilprägend waren auch seine Releases auf Perlon, welche sehr an reduzierten, futuristischen & abstrakten Jazz erinnern – bzw. die gleichen Grundelemente aufweisen. Auch die in Zürchern Kreisen eingeführte Redewendung Pflotsch, hat ihren Ursprung in den Kicks von Melchior –

06/02/15
Du & Ich

Gunnar Stiller
Upon.You Matija &
Herr Müller/
Nicolike

Sa

28/02/15
Fluk

Lubomir live/
Waldvogel/
Le Citadin/
König Balthasar

21/02/15
Adult xxx

Lexfinger & Rich
Green/ Risikogruppe

14/02/15
Club Nacht

Bang Goes/ Andreas
Ramos & Schmerol/
Dario Camiolo/ Tony
Sylvester/ Bora Bora

die nach dem Motto so wenig wie Nötig rumswingen und manchmal an den Klang eines Fusstritts auf nassem Toilettenpapier erinnern – daher auch Pflotsch. DJ Technisch spielt er einen Mix aus House und Minimal, welcher sich eher an neuere Scheiben orientiert, die nostalgisch auf vergangene Epochen blicken. Mit Rozzo wird er durch das Schweizer-Pendant unterstützt. Einer der genauso lange & genauso viele Lobeshymnen wie Thomas verdient und für die Schweiz bis heute einer der wichtigsten Underground House/Techno Künstler ist. Pflichttermin für alle – welche die Historizität der Ravekultur huldigen möchten oder für einen kurzen Moment das nicht fassbare - fassen wollen.

07/02/15
Club Nacht

Thomas Melchior Perlon
Rozzo Mountain People
Svenskj/ Jann Bronski

So

15/02/15
After Manege

Special Guest
Kennel & Sonne
Arche Musik Adi Nalin/
Raphaello/ Flavio

Man stelle sich vor – gedanklich den Garten wieder Stück für Stück aufzubauen, denselben Weg in umgekehrter Richtung gehend. Sukzessive Reduktion/Zerstörung und sukzessiver Aufbau werden in immer raschere Abfolge wiederholt, bis man die physische Leere, die erste Etappe zum Verständnis der wirklichen – der moralischen und metaphysischen - Leere vollständig begriffen hat. Dabei geht es nicht, wie man vielleicht glauben möchte, um den negativen Begriff des Nichts und zugleich sein Gegensatz, das, was man mit einen Wort als das Absolute bezeichnet.

01/02/15
Halfbaked

Kenel & Sonne
Arche Musik
Barbir Les Points
Pablo Einzig
Miteinander Musik
Timoteo/ Andreas
Ramos & Schmerol